Alles über die Serie Goldrausch in Alaska!

Alles über die Kultserie Goldrausch in Alaska die auf DMAX läuft. Von Parker Schnabel, über Todd Hoffman bis hin zu Tony Beets.

  • Einen Staffel Guide
  • Ausführliche Maps mit Erklärungen
  • Alle Claims
  • Was ist eine Dredge?
  • Alle Maschinen zum Schürfen
  • und mehr!

 

Goldrausch in Alaska ist wohl eine der beliebtesten Serien welche auf dem deutschen „Männersender“ DMAX ausgestrahlt wird. Die Erstausstrahlung der Goldsucher war auf dem amerikanischen Sender Discovery am 3. Dezember 2010. Jeder der schon seit der Kindheit von großen Maschinen, PS-protzenden Ungetümen, gewaltigen Landschaften und dem glänzenden Edelmetall Gold Träumte, wird bereits nach fünf Minuten von der TV Show gefesselt sein. Goldrausch in Alaska ist eine US Reality Show und spielt, wie der Name bereits andeutet, überwiegend in dem US-Staat Alaska. Der Hauptstar der Show war anfänglich Todd Hoffman. Durch die Rezension (geschuldet dem Finanzsektor 2007) waren er und viele Bekannte arbeitslos geworden. So entschloss er und sein Vater sich dazu eine Claim zu mieten und eine Goldmine zu eröffnen. Todd ist ein charismatischer Mann. So kam es, dass er viele seiner Bekannten begeistern konnte ihm zu folgen, die letzten Ersparnisse in das Vorhaben zu stecken und quer durch den Kontinent Nordamerika zu reisen. Dort angekommen begann eine waghalsige Unternehmung. Der Nachbar John Schnabel half den Neuankömmlingen mit ein paar Tipps und weisen Ratschlägen. Parker Schnabel war damals noch ein Teenager und bekam erst später von seinem Großvater die Mine übergeben.

Im Laufe der Goldrausch in Alaska Staffeln entwickelte sich ein regelrechter Wettkampf zwischen den Beiden, welcher in einem Wettrüsten und immer höheren Zielen von Goldfunden endete. Dabei gewann fast jedes Rennen der junge Minenbesitzer und machte Ihn zu einem der jüngsten Goldmillionären der Geschichte.

Erst später kam der „grummelig“ wirkende Nachbar Tony Beets hinzu. Er schürfte bereits seit Jahrzehnten erfolgreich nach Gold und verpachtete immer wieder Land an Parker. Sein Team ist besonders durch die Dredges (Schwimmbagger/Goldbagger) interessant. Er steckt mehrere Millionen US Dollar in das Vorhaben, eine fast vergessene Technik wieder ins Leben zu rufen. Mit Erfolg.

Goldrausch in Alaska ist alles in allem eine unterhaltsame Dokumentation mit einem typisch amerikanischen Spannungscharakter. Selbst die kleinste Panne wird zu einem Drama welches zum Mitfiebern einlädt. Wir als große Fans der Serie meinen: Jede Folge Goldrausch in Alaska ist sehenswert!