Goldrausch in Alaska Staffel 5

Die Season, Goldrausch in Alaska Staffel 5, trumpft mal wieder mit vielen spannenden Geschehnissen auf. Alle Goldminer müssen sich neuen Herausforderungen stellen und wichtige Entscheidungen treffen. Die ganzen bekannten Teams sind wieder am Start und schürfen was das Zeugs hält. In der fünften Staffel ist der junge Parker Schnabel besonders oft im Fokus: als einer der jüngsten Goldminer der heutigen Zeit, leitet er ein baldiges Millionenunternehmen. Täglich merkt man seinen Wechsel: in einem Moment ist er ein Großunternehmer, im  nächsten ein 19 jähriger der mit nicht ganz alltäglichen Problemen kämpfen muss. Natürlich ist auch sein geliebter Großvater John Schnabel wieder dabei. (Findet ihr nicht auch, dass er ein absoluter Publikumsliebling ist?)

59,90 EURDetails lesenBewertungen ansehenDMAX: DIE SCHATZSUCHER:
Die Schatzsucher – Goldrausch – Sammler-Box [19 DVDs]

Auch Tony Beets stellt sich großen Herausforderungen und macht aus seiner Firma ein echtes Familienunternehmen. Er hat sich zum Ziel gesetzt eine Dredge aus dem vorigen Jahrhundert wieder lauffähig zu bekommen. Seine Kinder Monica und Kevin helfen ihm dabei und übernehmen gewaltige Verantwortung. Ob er sie vor dem Winter funktionsfähig aufgebaut bekommt und schon erstes Gold mit dieser schürfen kann? Echtes Gründerväter feeling!

Ziele der verschiedenen Crew in Staffel 5

Goldrausch in Alaska Staffel 5 - Discovery Channel

Goldrausch in Alaska Staffel 5
© Discovery Networks

Um einen kurzen Überblick über die verschiedenen Ziele der Crews in Goldrausch in Alaska Staffel 5 zu bekommen, gibt’s hier einmal eine praktische Übersicht (tatsächliche Ziele sind weiter unten aufzufinden):

  • Hoffman Crew: 1000 Unzen
  • Schnabel Crew: 2000 Unzen
  • Beets Crew: Dredge aufbauen und vor dem Winter Gold mit dieser finden

Parker Schnabel in Season 5

Parker beweist auch in dieser Staffel wieder, dass er ein cooler Typ ist. Na gut, der Goldrausch in Alaska ist im quasi auch in die Wiege mit gelegt worden. Sein Großvater John Schnabel hat durch die Vererbung der Mine an Parker das Ganze möglich gemacht. Um seinen Großvater nicht zu enttäuschen, lastet mal wieder großer Druck auf den Schultern des Jungen. Parker hat in dieser Staffel mal wieder Geschäfte mit Tony Beets gemacht und schürft in seinem neuen Claim.




 
Parker ist den Deal mit Tony nur wiederwillig eingegangen, weil ihm nicht viel anderes übrig geblieben ist. Er brauchte guten Boden und hat dafür fast seine Seele verkauft: Ein Staffelvertrag der es in sich hat:

  • Bis 1000 Unzen gibt er 10% seines Gewinnes ab
  • Ab 1001 bis 1500 Unzen 15%
  • Und ab 2000 Unzen sogar 20%

Der Wahnsinn: Er schafft es seine 2000 Unzen einzufahren. Mit seiner Crew schiebt er Nachtschichten und schürft bis spät in den Herbst hinein. Sogar den Anfang des Winters nimmt er mit: Er will sich mit 2300 Unzen freikaufen und in den sechsten Staffel seinen eigenen Claim kaufen.

Das Hoffman Team will die 1000 Unzen knacken

Nachdem die Jahre zuvor alle samt ein großer Kampf waren und die Season davor sogar ein Reinfall war im weit entfernten Südamerika, ist der Ehrgeiz in Goldrausch in Alaska Staffel 5 um einiges höher. Um sich das Vertrauen seiner Crew zurück zu holen muss Tod Hoffman und sein Vater Jack Hoffman die Saison alleine beginnen. Sie haben einen Claim bekommen mit einer erneuten Chance. 10% von dem gefundenen Gold muss angegeben werden, aber 100 Unzen Minimum.

Nach den ersten Gold Unzen bitten sie Dave Turin um Hilfe. Er soll das Team koordinieren und die Infrastruktur der Goldmine erarbeiten. Nach dem verlangen auf Gleichberechtigung und als vollwertiger Partner angesehen zu werden, einigen sich Todd und Dave auf 50/50 und Dave stimmt zu.

Um schneller Material verarbeiten zu können, besorgen sie sich eine bessere Waschanlage: Das Rote Biest.

Bis zum Ende der Saison hat das Team tatsächlich 1000 Unzen geschafft. Jedoch ist die Firma, die das Gebiet besitzt nicht zufrieden. Um sich die Rechte für drei weitere Jahre sichern zu können, müssen sie 1200 Unzen schaffen. Das demotivierte Team macht mal wieder das unmögliche wahr und schafft diese Summe.

Die Beets Crew will unbedingt ihre Dredge vor dem Winter

Tony bringt seine Tochter Monica und seinen Sohne Kevin mit in das Unternehmen ein. Sie helfen bei dem Projekt „Dredge aufbauen“. Wie die Pioniere der Goldzeit, wollen sie schürfen. Tony kauft eins altes aber noch funktionsfähiges Monster, baut dieses von seinem Ursprungsort ab und auf seinem Claim wieder auf. Viele Monate Arbeitszeit, ein Team in zweistelliger Höhe und etliche Hunderttausende Dollar fliegen in das Projekt.

Zum Schluss schafft Tony das, wofür ihn alle verrückt gehalten haben: Die Dredge steht und er schürft vor dem Winter Gold.

Lust auf mehr?

Die Goldrausch in Alaska Staffel 5 macht definitiv Lust auf mehr!
Goldrausch in Alaska Staffel 5 kaufen, lohnt sich hier.